Das war die Frankfurter Buchmesse 2012!

Vom 10. bis 14. Oktober schlugen Bibliomanenherzen wieder höher. Bei der Frankfurter Buchmesse 2012 waren in diesem Jahr vor allem E-Books und das Gastland Neuseeland im Gespräch.

Unzählige Autoren, ein integrierter Digitalmarkt, Besuchertrubel, aber wie immer - wen wundert's - Bücher, Bücher und noch mehr Bücher bot die 64. Frankfurter Buchmesse. Auch beim Stand des frechverlags wuselte und tummelte man sich, um das Neueste vom Neusten der Marke TOPP zu beäugen. Neben Autoren wie Haushaltsexpertin Silvia Frank und dem myboshi Thomas Jaenisch kamen viele um das Designer-Duo Arne & Carlos zu sehen.

Auch der frechverlag war mit frischen Buchtiteln und Autorenauftritten dabei.

Rund 7.300 Aussteller aus über 100 Ländern präsentierten sich vom 10. bis 14. Oktober auf der 64.Frankfurter Buchmesse. Und auch für das Privatpublikum lohnte sich ein Besuch an den beiden Wochenendtagen, an dem sich die Messehallen auch für die breite Masse öffneten. Dort, wo man in diesem Jahr an jeder Ecke etwas vom Gastland Neuseeland witterte, wo das geistige Eigentum – ganz gleich ob Print oder Online – gefeiert wurde, wo Literaturlegenden ebenso präsent waren wie Hollywood-Größen (man siehe Terminator Arnold Schwarzenegger), da haben auch wir uns mit Mann und Maus gezeigt.

Während unsere frech-Tüten über die Theke huschten wie warme Semmel, besuchten uns in diesem Jahr u.a. unsere Autoren Silvia Frank, Thomas Jaenisch, Bine Brändle und Tanja Steinbach am Stand. Neben einer DaWanda-Talkrunde herrschte auch großes Gedränge bei der Preisverleihung zu unserem Strikkedukker-Wettbewerb, bei der selbstverständlich das Designer-Gespann Arne & Carlos nicht fehlen durfte.

Hier einige Eindrücke der Frankfurter Buchmesse 2012:

Tags: Test, test2, test3
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.