Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie hier unser Service-Team

Kürbistarte Rezept: Köstliche Verführung im Herbst

 

 

Der Herbst ist die Zeit der Kürbisse. Dann kommt fast kein Gericht ohne die orangefarbenen Bälle aus. Kürbis findet sich dann in Nudeln, in Reis, als Beilage oder ganz klassisch als Suppe. Der Kürbis wird gefüllt und in den Ofen geschoben oder zu Pommes verarbeitet. Manchmal wird er auch als Zutat für Flammkuchen oder Pizza verwendet. Im Herbst schlägt unser Herz wirklich nur für Kürbisse. Besonders lecker ist auch eine Kürbistarte. Eine Kürbistarte kann herzhaft sein oder auch süß, je nachdem, wie es gefällt. Wir zeigen dir ein Rezept für eine Kürbistarte, dass du dir weiter unten kostenlos herunterladen kannst. 

 

 

Kürbistarte Rezept zum herunterladen & nachbacken

 

 

Für das Rezept brauchst du gar nicht allzu viele Zutaten. Wichtig ist alles, was du für den Mürbeteig brauchst und was du später als Füllung für die Tarte nutzten willst. In unserem Rezept haben wir eine süße Füllung genommen. Hauptzutat ist Mascarpone. Wer eine vegane Kürbistarte backen will, kann zu einem veganen Mascarpone Ersatz und zu anderen Alternativen greifen, die mindestens genauso gut schmecken. 

Statt dem vorgeschlagenen Mascarpone kannst du auch andere Zutaten nehmen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kürbistarte mit Ziegenkäse oder einer Kürbis Feigen Tarte? Wenn du keinen Mürbeteig backen willst, kannst du auch auf Blätterteig zurückgreifen. Hier gibt es tolle Tiefkühlprodukte, mit denen du dir die Zubereitung des Teigs sparen kannst.

 

 

Wichtig: Bedenke, dass der Teig für die Tarte erst circa 60 Minuten im Kühlschrank kalt gestellt werden muss, bevor du weiter arbeiten kannst. Also nimm dir für diese Tarte etwas Zeit.

 

 

 Zutaten für das Kürbistarte Rezept:


Für den Teig:

 

 

 

 

Für die Füllung:

 

  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 300 g Hokkaido Kürbis
  • 200 g Mascarpone
  • 2 EL braunen Zucker
  • 1/2 TL Kardamom

 

kürbistarte rezept aus dieser buchemepfehlung her mit dem süßen leben

 

 

Das Rezept findest du auch im Buch "Her mit dem süßen Leben" von Frau Annika und Britta Morbitzer.

 

 

Zubereitung:

 

 

  1. Entkerne den Hokkaido Kürbis und schneide in in schmale Streifen. Diese garst du bei 180 Grad bei Ober und Unterhitze im Backofen für circa 20 Minuten. Lasse die Kürbisstreifen danach gut auskühlen.
  2. Rolle den fertigen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Er sollte 3 bis 5 mm dick sein. Aus dem ausgerollten Teig schneidest du einen Kreis etwas größer als deine Form aus. 
  3. Fette deine Kuchen- oder Tarteform gut ein. Den Teig bekommst du nun am besten in deine Form, indem du ihn auf ein bemehltes Nudelholz kleidest diese dann mit dem Teig aus.
  4. Püriere nun die Eier, den (weißen) Zucker, Mascarpone und Kardamom zusammen mit den gegarten und abgekühlten Kürbisspalten.
  5. Die Masse gießt du nun auf deinen Mürbeteig (oder deinen Blätterteig) in der Form.
  6. Damit die Oberseite der Tarte schön karamellisiert verteile die 2 EL braunen Zucker auf der Oberfläche der flüssigen Masse.
  7. Die Tarte nun für ungefähr 45 Minuten im Ofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze backen, bis der Zucker oben schön karamellisiert ist.

 

 Kürbistarte Rezept zum hernterladen

  

 

 

Das könnte dich auch interessieren ...

 

kürbistarte rezepte mehr andere rezepte

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

*Hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld. Das heißt, dass in allen Feldern, die kein Sternchen besitzen, Ihre Angaben (wie z.B. Ihre Meinung) freiwillig und ohne jede Verpflichtung sind. Nähere Infos dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.