Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie hier unser Service-Team

Mund- und Nasenmaske selber nähen

 

Um die Infektionskette des Corona-Virus weiter zu unterbrechen und andere zu schützen, kann eine Mundbedeckung hilfreich sein. Ein eigene Mund- und Nasenmaske ist ganz einfach und auch schnell selbst genäht. Beachte aber, dass eine Behelfsmaske kein medizinischer Schutz vor Covid-19 und anderen Viren darstellt. Sich gründlich die Hände waschen, zu Hause bleiben und Sozialkontakte vermeiden, sind die derzeit sichersten Möglichkeiten und erfolgreichsten Schutzmaßnahmen, sich gegen das Corona-Virus zu schützen.

 

 

Warum kannst du dir eien Mund- Nasenmaske selbst nähen?

 

Was eine selbstgemachte Mund- und Nasenmaske kann: Es hält Tröpfchen ab, wenn du niesen oder husten musst, und schützt so dein Umfeld, falls du erkrankt bist. Außerdem verhindert er, dass du in dein Gesicht fasst, und so eventuelle Viren von den Händen auf deine Schleimhäute überträgst. Für viele Menschen ist es eine Behelfslösung, wenn professionelle Medizinprodukte nicht mehr verfügbar sind.

 

 Mund-Nasen-Schutz selber nähen

 

 

Behelfsmundschutz selbst genäht

 

Unser Schnitt bietet dir drei Größen (S/M/L), die alle für Jugendliche und Erwachsene geeignet sind. Du brauchst nur wenige Materialien, und auch Anfänger können die Maske leicht nähen. Die Mundbedeckung besteht aus zwei Lagen Stoff, durch die überlappende offene Innenseite kannst du noch einen weiteren Filter aus Stoff oder Vlies einschieben. Die Maske solltest du häufig bei hohen Temperaturen waschen und sofort tauschen, wenn sie feucht geworden ist. Sonst wird diese leicht selbst zu einer Virenschleuder.

 

 


Unsere Materialempfehlung

 

Als Stoff eignet sich Baumwollstoff wie zum Beispiel Baumwollsatin für Bettwäsche oder Molton, aber auch Jersey und Pikee mit Polyesterbeimischung. Das gewählte Material sollte bei hohen Temperaturen waschbar sein. Wasche den Stoff unbedingt vor der Verarbeitung durch. Die Firma Albstoffe vertreibt seit einigen Tagen ein spezielles Produkt „Albstoffe SHIELD JERSEY“ (93 % Trevira-Bioactive, 7 % Elasthan). Trevira-Bioactive ist eine ganz besondere Polyesterfaser, die sehr gute Eigenschaften für eine selbst genähte Mundbedeckungmaske hat. Als Draht eignet sich am besten dünner Kupferdraht, aber du kannst jeden Draht nehmen, den du zu Hause hast. Sollte er zu dünn sein, kannst du den Draht auch mehrfach nehmen und miteinander verdrehen. Falls du nichts zu Hause hast, findest du vielleicht eine Büroklammer, die du auseinanderbiegen kannst.

 

 

Das Schnittmuster

 

Dieses Schnittmuster kannst du ganz einfach selbst ausdrucken. Das PDF kannst du mit dem Adobe Acrobat Reader öffnen und mit deinem Drucker ausdrucken. Du kannst entweder die Einzelgrößen oder das PDF mit allen Größen (wegen der Übersichtlichkeit am besten in Farbe) ausdrucken. Achte darauf, dass du in der tatsächlichen Größe ohne Anpassung an die Seite ausdruckst. Um das zu überprüfen, findest du ein Kontrollkästchen auf dem PDF, das du unbedingt nachmessen musst. Die Seiten des PDFs klebst du jetzt noch mit Klebestift oder -film zusammen. Beachte, dass sich die Seiten überlappen und fixiere an den Linien nochmal mit einem zusätzlichen Streifen Klebefilm. Dann kannst du das Schnittteil schon an den Linien für deine gewählte Größe ausschneiden.

 

SCHWIERIGKEITSGRAD 1 FÜR GRÖSSE S/M/L

 

Material:

 

  • Oberstoff, siehe Materialempfehlung, ca. 35 cm x 21 cm
  • Gummiband, ca. 0,5 cm breit, 36 cm lang
  • Dünner, möglichst rostfreier Draht, ca. 14 cm lang
  • farblich passendes Nähgarn

 

Nahtzugaben: Das Teil mit 1 cm Nahtzugabe an den schmalen Ober- und Unterkanten und mit 2 cm an den langen Seitenkanten zuschneiden.

 

Zuschnitt: Das Schnittteil 1x zuschneiden. Alle Markierungen mit Knipsen auf das Schnittteil übertragen.

 

maske nähen einfach selber

 

 

Vorlage & Anleitung hier herunterladen.

 

Wie auch du gegen Covid-19 helfen kannst

 

In vielen Einrichtungen gehen Mund- und Nasenmasken zur Neige. Kliniken, Arztpraxen und noch viele weitere Einrichtungen sind auf die Masken angewiesen und du kannst ihnen helfen! Wie das geht? Ganz einfach! Näh´ so viele Masken wie du kannst und schicke diese an bedürftige Einrichtungen.
Mehr Infos, wie das geht und was du genau tun musst, findest du auf Schnittenliebe.com.

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

*Hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld. Das heißt, dass in allen Feldern, die kein Sternchen besitzen, Ihre Angaben (wie z.B. Ihre Meinung) freiwillig und ohne jede Verpflichtung sind. Nähere Infos dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.