Astrid Kruspe

Aufbaukurs : Korbflechten, Teil 1 „Erntezeit“

Mit meinen Händen habe ich schon immer gern gearbeitet und es machte mir Freude mit verschiedensten Materialien zu experimentieren.
Neben dem Tonwerken, der Schmuckherstellung und dem Stricken arbeitete ich auch mit Holz oder Metall und suchte immer neue Herausforderungen. So habe ich vor einigen Jahren die Korbflechterei für mich entdeckt.

Weiden: Ligusterhecke und Hartriegel
Ligusterhecke und Hartriegel
Die Idee, Material wie zum Beispiel Weide selbst zu ernten und daraus Körbe zu flechten, hat mich fasziniert und nicht mehr los gelassen.
Schnell habe ich bemerkt, was für ein schönes altes Handwerk ich da für mich neu entdeckt habe. Neben der Beschäftigung mit der Natur, ist vor allem der Flechtvorgang eine wunderbar entspannende Tätigkeit, die zwar Ausdauer und Kontinuität verlangt aber auch die Möglichkeit gibt, seinen Gedanken nachzuhängen und zu entspannen.
Über die Jahre habe ich so ausprobiert, was sich noch zum Korbflechten eignet und festgestellt, dass fast alles, was in meiner Umgebung wächst brauchbar ist.
Wenn jetzt der März kommt, ist bei mir Erntezeit.
Das klingt vielleicht komisch für euch aber wenn jetzt im Saft ins Holz schießt, ist die beste Zeit, um Korbflechtmaterial zu ernten
Wie man auf den Bildern sehen kann, habe ich mich diesmal auf roten und gelben Hartriegel spezialisiert, dazu kommen Liguster und Weide.
Möglichst lange Zweige habe ich geschnitten, auch einige dickere, die später als Staken für die Wand dienen sollen. Ich rechne mit circa 60 Flechtfäden für einen Korb.

Sorgfältig verputzt muss alles werden. Eine Arbeit, bei der alle helfen können.
Alle Verästelungen müssen abgeschnitten werden, um Verletzungen vorzubeugen und ein schönes Flechtbild erzielen zu können.
Nach dem Verputzen, sind nur noch die Ruten übrig und sehen so aus:

Der Weg zum Osterkörbchen

Die frische Ernte (Hartriegel, Liguster, Weide)
Die frische Ernte (Hartriegel, Liguster, Weide)
Neben Weide, Hartriegel, Haselnuss und sogar Ilex sind für mich besonders die einjährigen Triebe, die aus den Seiten von Bäumen wachsen interessant und zum Korbflechten gut geeignet.
Die verschiedenen Materialien ergeben eine schöne, urige und individuelle Optik, mit vielen Farbnuancen.
Ideal ist Material zu verwenden, dass schon länger lagert und vollkommen ausgetrocknet ist. Nach dem Einweichen wird es geschmeidig und kann so sehr gut verarbeitet werden.
Materialgewinnung ist für mich immer eine sehr schöne Arbeit. Ich habe das Glück weit draußen zu wohnen und so wächst alles vor meiner Haustür.
Die Kinder helfen mit beim Sammeln und so schleppt jeder sein Bündelchen vom Kurzspaziergang mit nach Hause.
Alles, was am Wegesrand wächst und ein wenig geschmeidig ist kann verwendet werden und soll ein Osterkörbchen ergeben.
Schrittweise werde ich Euch zeigen wie es geht.

Hier ist meine Ausbeute.

Eine Arbeit, bei der alle helfen können

Die bearbeiteten Flechtruten
Die bearbeiteten Flechtruten
Wie man auf den Bildern sehen kann, habe ich mich diesmal auf roten und gelben Hartriegel spezialisiert, dazu kommt Liguster und Weide.
Möglichst lange Zweige habe ich geschnitten, auch einige dickere, die später als Staken für die Wand dienen sollen. Ich rechne mit circa 60 Flechtfäden für einen Korb.

Sorgfältig verputzt muss alles werden. Eine Arbeit, bei der alle helfen können.
Alle Verästelungen müssen abgeschnitten werden, um Verletzungen vorzubeugen und ein schönes Flechtbild erzielen zu können.
Nach dem Verputzen, sind nur noch die Ruten übrig und sehen so aus wie abgebildet.

Ein langes Bad

Die Wässerung des Flechtmaterials
Die Wässerung des Flechtmaterials
Nun nimmt alles erstmal ein Bad.
Ungefähr 2 Wochen müssen alle Flechtfäden komplett unter Wasser tauchen. Es geht besonders gut, wenn alles mit Steinen beschwert wird.
Das Wasser wird wenigstens alle 4 Tage erneuert, da sonst ein Gärungsprozess einsetzt.
Wie man sieht habe ich alles im Garten stehen, ansonsten muss die Familie mal für einige Zeit die Wanne räumen...
Zur Materialgewinnung nehme ich mir immer viel Zeit und wähle jede Rute sorgfältig aus. Möglichst gleichmäßig dick und gleich lang sollen sie sein, denn um so gleichmäßiger wird später das Osterkörbchen.
Im nächsten Teil 2 zeige ich Euch die Herstellung von Hilfsmitteln, die man zum Flechten benötigt.
Wir lesen uns…

Kommentare

Beate16.03.2016 um 10:23 Uhr
Hallo Astrid, ich habe vor kurzem die Freude am Flechten entdeckt. In unserem großen halb verwildertem Garten wächst sehr viel, was ich zum Flechten verwenden kann, u.a. wunderbarer roter... Mehr
Emirayse Akdeniz06.12.2013 um 19:38 Uhr
Es ist schön Ich möchte auch lernen Mit eine Freundin Ich werde die Freundin nächste Tage kennenlernen Ich freue mich auf ihre Antwort Mehr

Kommentar schreiben

leerSpamcheck*
Sie bestätigen durch den Spamcheck, dass Sie das Formular nur für den vorgesehen Zweck nutzen. Das ist notwendig, da es im Web zunehmend selbstständig agierende Robot-Programme gibt, die Formulare automatisiert ausfüllen.

Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
Details finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.
*Pflichtangabe

Ähnliche Artikel

  • Filofaxing Penny Lane "Warum dekorieren plötzlich alle ihre Kalender?" Los ging das ganze ja auf Instagram... Plötzlich erschienen immer mehr Bilder mit liebevoll und aufwändig dekorierten Wochenübersichten in meinem Stream und Tags... Mehr
  • Schneeflocken basteln Fenster Anleitung: Fensterschneeflocken Diese Schneeflocken aus transparenter, selbstklebender Folie sind mit einem Schneideplotter schnell erstellt und sehen einfach schön winterlich auf der Fensterscheibe aus!
    Wenn es draußen schon nicht schneit, dann wenigstens ganz große Flocken auf dem eigenen Fenster. Mehr
  • Kreativzirkel Strandschätze Basteln mit Strandschätzen Der Sommerurlaub ist für viele leider schon vorbei - übrig bleiben die Erinnerungen an sonnige Tage und auch so einige Strand-Fundstücke. Damit diese nicht ihr Dasein in einer dunklen Schachtel fristen müssen, kann man sie dekorativ zu einer 3D Collage arrangieren. Mehr

♥Anleitung♥

Windlicht Feen-Lichter leicht gezaubert Mehr

Kreativzirkler werden

Logo des Kreativzirkels Ideen teilen? Den eigenen Shop anwerben? Jetzt als Kreativzirkler bewerben Mehr

Bildergalerien

#topplettering-Gewinner

Schau dir diese Kunstwerke an! Diese Teilnehmer haben bei unserem... Mehr

Autogrammstunde mit Pauline

Wow! Der Tag der offenen Tür bei stoffwelten.de hat uns eindrucksvoll... Mehr

So schön war die Swafing Hausmesse

Die Swafing Hausmesse stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto... Mehr

Alle Bildergalerien