Ursula Markgraf

Klartext: Selbermachen in der Adventszeit & für Weihnachten

Auf einigen (englischen) Blogs gibt es seit einiger Zeit den Trend, sich zu einem Handmade Christmas zu verpflichten – heißt, man beschenkt alle mit handgemachten Geschenken. Tolle Idee, oder?

Statt gekaufter Massenware, selbstgemachte Unikate und Besonderheiten! Irgendwie hab ich mir das wunderschön und ... vielleicht auch etwas romantisch vorgestellt.

Die Realität sah dann letztes Jahr so aus: Meine Kinder erhielten zwar einige selbstgemachte Dinge, allerdings nur ungefähr die Hälfte von der Liste, die ich vorher gemacht hatte. Ich selber hatte circa eineinhalb Wochen vor Weihnachten einen mindestens dreiviertel Nervenzusammenbruch. Meine Eltern und Geschwister erhielten von mir letztendlich einen Gutschein oder ähnlich unaufwendiges. Und nicht mal der Gutschein war selbstgemacht! Und mein Mann – äh, ging leer aus. Das heißt, nicht ganz. Er erhielt als Geschenk von mir einen selbstgenähten Pullover. Der Stoff dafür liegt immer noch in einer meiner Stoffkisten. Unangetastet.

Ach ja, und die schöne Adventszeit, tja, von der hatte ich letztes Jahr irgendwie nicht wirklich viel. Es gab sogar kaum selbstgemachte Kekse, sondern – oh Grauen - gekaufte! Spätestens nach diesem Weihnachten hatte ich dann eingesehen, dass es so nicht geht. Vielleicht kann ich ein „Handmade Christmas“ mal machen, wenn ich Oma und in Rente bin oder so. Aber in meine momentane Lebenssituation passt es leider nicht. Zumindest nicht so. Also fing ich an zu grübeln. Denn das Ganze einfach als „geht nicht“ abzuhaken, ging für mich auch nicht. Und ich bin nach langem Grübeln tatsächlich zu einem Entschluss gekommen. Dieses Jahr wird „Handmade Christmas“ bei mir anders aussehen!

Handmade Christmas ohne Stress

Denn der Gedanke hinter "Handmade Christmas" ist ja nicht, dass man wie eine Irre Geschenke produziert und dabei total wahnsinnig wird und von der Adventszeit sowieso nichts mehr mitbekommt. Eigentlich steht es doch in erster Linie für weniger Konsum, aber mehr Bedeutung bei Geschenken. Weniger Hast und Hektik. Mehr Genuss und Liebe – auch bei der Geschenkeproduktion. Also mache ich dieses Jahr genau zwei selbstgemachte Geschenke – eins für jedes Kind. DAS WARS! (Und nein, der Riesenquilt wird es nicht. Etwas „kleines“.)

Der Rest wird gekauft! Dafür werde ich versuchen die „eingesparte“ Weihnachtsgeschenkeproduktionszeit sinnvoll und kreativ mit meinen Kindern zu verbringen. Kekse selber backen, die Weihnachtsdekoration entspannt und nicht total gestresst in der Wohnung verteilen, kleine Baumanhänger basteln, Weihnachtsbücher lesen, Bilder malen, Weihnachtskarten basteln, ein Lebkuchenhaus bauen, Kerzen verzieren ... all das, was den Advent doch so schön macht! Statt „Handmade Christmas“ also ein „Handmade Advent“! Wer macht mit?

Text: Ursula Markgraf

Kommentar schreiben

leerSpamcheck*
Sie bestätigen durch den Spamcheck, dass Sie das Formular nur für den vorgesehen Zweck nutzen. Das ist notwendig, da es im Web zunehmend selbstständig agierende Robot-Programme gibt, die Formulare automatisiert ausfüllen.

Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
Details finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.
*Pflichtangabe

Ähnliche Artikel

  • Schneeflocken basteln Fenster Anleitung: Fensterschneeflocken Diese Schneeflocken aus transparenter, selbstklebender Folie sind mit einem Schneideplotter schnell erstellt und sehen einfach schön winterlich auf der Fensterscheibe aus!
    Wenn es draußen schon nicht schneit, dann wenigstens ganz große Flocken auf dem eigenen Fenster. Mehr
  • Teelichter häkeln Weihnachtliche Teelichthalter häkeln Diese goldfarbenen Teelichthalter verbreiten eine wohlige, weihnachtliche Stimmung. Sie eignen sich ebenfalls gut als Tischschmuck für die weihnachtliche Festtafel. Mehr
  • Frühlingsboten Idee: Frühlingsboten im Töpfchen Draußen ist es zwar manchmal noch ein wenig frisch, aber drinnen stehen schon alle Zeichen auf Frühling. Wer noch Torftöpfchen von der ersten Saat-Aktion übrig hat, kann diese ganz simpel in nette kleine Frühlingsboten verwandeln. Mehr

♥Anleitung♥

Windlicht Feen-Lichter leicht gezaubert Mehr

Kreativzirkler werden

Logo des Kreativzirkels Ideen teilen? Den eigenen Shop anwerben? Jetzt als Kreativzirkler bewerben Mehr

Bildergalerien

#topplettering-Gewinner

Schau dir diese Kunstwerke an! Diese Teilnehmer haben bei unserem... Mehr

Autogrammstunde mit Pauline

Wow! Der Tag der offenen Tür bei stoffwelten.de hat uns eindrucksvoll... Mehr

So schön war die Swafing Hausmesse

Die Swafing Hausmesse stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto... Mehr

Alle Bildergalerien