Saskia Balke

Batiken – eine alte Kunst neu entdeckt

Batiken ist eine jahretausendealte Stofffärbekunst, die in Asien, Indien und Afrika geprägt wurde und bis heute nichts an ihrer Faszination eingebüßt hat. Dabei wird Wachs auf den Stoff aufgetragen, der Stoff gefärbt und anschließend vom Wachs befreit. So entstehen zauberhafte Muster!

Roter Batikstoff
Roter Batikstoff
Ihre ersten Schritte üben Sie am besten zunächst auf einem Stoffrest. Spannen Sie ihn auf einen Rahmen. Das Wachs können Sie im Wasserbad eines alten Topfes schmelzen, um es zu verarbeiten. Entweder mit einem Pinsel oder mit einem speziellen Werkzeug, dem sogenannten Tjanting. Dieser spendet kontinuierlich flüssiges Wachs, daher erfordert die Arbeit mit ihm etwas Übung. Malen Sie ein Muster auf Ihr Textilstück – zum Beispiel eines aus Punkten und Linien oder von der Natur inspiriert. Beim Abkühlen erstarrt das Wachs auf dem Stoff.

Buntes aus dem Eimer

Anschließend wird das Textilstück in ein Farbbad getaucht. Die reservierten Stellen werden dabei nicht mitgefärbt. Das Auftragen von Wachs und Eintauchen ins Farbbad kann so oft wiederholt werden, bis das gewünschte Muster und die gewünschte Farbe erreicht sind. Sie können natürlich einzelne Teilstücke in unterschiedlichen Farben färben, aber auch mit mehreren Farblagen arbeiten. Achtung: Es muss immer von hell zu dunkel gefärbt werden – ein schönes Ergebnis unterliegt dabei der Farbenlehre. Für Anfänger, die das Batiken mit zunächst einer Farbe für sich entdecken möchten, eignet sich das Arbeiten mit dem Naturfarbstoff Indigo. Hierbei entstehen wunderschöne Stoffkunstwerke in intensivem, wunderschönem Blau. Wichtig beim Wachsbatiken ist, immer mit Kaltbatikfarbe zu arbeiten, denn Heißbatikfarbe würde das Wachs zum Schmelzen bringen. Mit Bügeleisen und Löschpapier wird das Wachs nach der Färbung entfernt.

Kommentar schreiben

leerSpamcheck*
Sie bestätigen durch den Spamcheck, dass Sie das Formular nur für den vorgesehen Zweck nutzen. Das ist notwendig, da es im Web zunehmend selbstständig agierende Robot-Programme gibt, die Formulare automatisiert ausfüllen.

Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
Details finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.
*Pflichtangabe

Ähnliche Artikel

Modetipp

Diese Klassiker dürfen in Ihrem Kleiderschrank nicht fehlen Mehr

Kreativzirkler werden

Logo des Kreativzirkels Ideen teilen? Den eigenen Shop anwerben? Jetzt als Kreativzirkler bewerben Mehr

Bildergalerien

#topplettering-Gewinner

Schau dir diese Kunstwerke an! Diese Teilnehmer haben bei unserem... Mehr

Autogrammstunde mit Pauline

Wow! Der Tag der offenen Tür bei stoffwelten.de hat uns eindrucksvoll... Mehr

So schön war die Swafing Hausmesse

Die Swafing Hausmesse stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto... Mehr

Alle Bildergalerien