Bettina Schons und ihr Shabby Style

In Sachen Flohmarktschätze, Vintage und Aufmöbeln im Shabby Style hat die Düsseldorferin und passionierte Aufmöblerin Bettina Schons zwei Grundlagen-Tipps: 1. Sich nicht so viel Mühe geben! 2. Möglichst wenig Ahnung!

Shabby Chic: Aufmöbeln im Shabby Style
Frau Schons, wie kamen Sie zum Aufmöbeln?
Im Grunde begann das Ganze aus der Not heraus. Damals studierte ich Objektdesign und hatte nicht wirklich Geld für Möbel. Also begann ich, alte Möbel und Fundstücke vom Sperrmüll so lange anzupassen, bis sie mir gefielen. Durch meine Ausbildung als Dekorateurin kam dann noch einiges an Handwerkszeug dazu. Und auch wenn ich das heute beruflich mache, schaue ich immer noch schnell durch, wenn ich einen Haufen Sperrmüll entdecke.

Vom Erfindertum in der Not hin zum Beruf. Wie kam das?
Von Freunden kam immer viel Zuspruch. So vor zehn Jahren etwa hatte ich mit eine Freundin beschlossen, viele Sachen zu sammeln, fertig zu machen und auf dem Trödel zu verkaufen. Das war der Hit! Wir waren total überrascht. Die Leute haben uns den ganzen Stand leer gekauft, sodass wir erst mal zwei Monate Pause brauchten, um nachzuarbeiten.

Und dann?
Dann haben wir das etwa zwei Jahre lang so gemacht, bis wir dachten, dass ein Laden nicht schlecht wäre, wo die Leute sich die Sachen in Ruhe anschauen können. Und den haben wir jetzt seit etwa 8 Jahren in Düsseldorf.

Sieht es bei Ihnen zuhause aus wie in Ihrem Laden?
Nein, nicht ganz. Im Laden haben wir viele pastellige Sachen für Kinder. Das habe ich zuhause gar nicht. Aber natürlich habe ich auch viele alte Möbel. An denen sieht man sich einfach nicht satt. Sie unterliegen zwar auch verschiedenen Moden, doch sie sind immer etwas Besonderes. Früher musste bei mir immer alles knallbunt sein. Dann haben wir in einem alten Loft gewohnt, in dem ich alles weiß gestaltet habe. Und jetzt leben wir in einem alten Jugendstilhaus, das insgesamt dunkler ist.

Haben Sie ein Möbelstück, das Sie schon immer begleitet?
Oh ja! Als ich so etwa 15 war, durfte ich mir ein Möbelstück aussuchen, ich habe mich für eine Spiegelkommode entschieden. Die hat mich bestimmt 25 Jahre begleitet, hatte mal einen besseren, mal einen schlechteren Platz - und immer mal eine andere Farbe. Letztendlich habe ich sie jedoch vor zwei Jahren abgegeben.

Haben Sie eine liebste Technik beim Aufmöbeln?
Ja, die Ruckzuck-Technik. Bei mir muss alles schnell gehen. Ich muss schnell sehen, dass es Sinn hat, was ich da mache - dass es gut aussehen wird. Früher habe ich auch schon mal einen Schrank mit Wandfarbe gestrichen, wenn grad nichts anderes da war. Und anschleifen dauerte mir auch oft zu lange - wobei das durchaus sehr sinnvoll ist. Da habe in den Jahren schon dazugelernt. Doch insgesamt sollte man sich nicht zu viel Mühe geben. Und man darf auch nicht zu viel Ahnung haben. Das kann sehr einengend sein. Gestalterische Freiheit entsteht oft durch Unwissen.

Fiel es leicht, Ihre Erfahrungen für "Flohmarkt Chic" zusammenzustellen?
Nein, überhaupt nicht. Ich habe die ganzen Arbeitsschritte beim Aufmöbeln mittlerweile so verinnerlicht, dass ich oft gar nicht wusste, was ich da jetzt genau Schritt für Schritt beschreiben sollte. "Alles streichen bis es deckt, und danach möglichst rabiat mit der Schleifmaschine dran gehen", hätte für mich ausgereicht. Ich musste mir wirklich alles noch ganz bewusst machen. Und schwupp, waren gut gut 130 Seiten voll. Alles Schritt für Schritt. Wobei mein Satz von eben eigentlich ein gute Leitfaden ist.

Interview: Jana Richter

>> Bücher von Bettina Schons

Bücher zum Thema

Das große Werkbuch Shabby Chic Patricia Morgenthaler
Das große Werkbuch Shabby Chic
Hier kommt das umfassende Werkbuch für alle Shabby Chic Fans: Endlich finden Sie in diesem Band alle Techniken und Tricks hilfreich und Schrit-für-Schritt erklärt! Erfahren Sie, wie man neuen und...
EUR 22,00 Bestellen

Kommentar schreiben

leerSpamcheck*
Sie bestätigen durch den Spamcheck, dass Sie das Formular nur für den vorgesehen Zweck nutzen. Das ist notwendig, da es im Web zunehmend selbstständig agierende Robot-Programme gibt, die Formulare automatisiert ausfüllen.

Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
Details finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.
*Pflichtangabe

Ähnliche Artikel

Modetipp

Diese Klassiker dürfen in Ihrem Kleiderschrank nicht fehlen Mehr

Kreativzirkler werden

Logo des Kreativzirkels Ideen teilen? Den eigenen Shop anwerben? Jetzt als Kreativzirkler bewerben Mehr

Bildergalerien

#topplettering-Gewinner

Schau dir diese Kunstwerke an! Diese Teilnehmer haben bei unserem... Mehr

Autogrammstunde mit Pauline

Wow! Der Tag der offenen Tür bei stoffwelten.de hat uns eindrucksvoll... Mehr

So schön war die Swafing Hausmesse

Die Swafing Hausmesse stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto... Mehr

Alle Bildergalerien