Vom Blogger zum Autor: mit Kevin Buch auf der Frankfurter Buchmesse 2016

Quelle: frechverlag
Am 22. und 23. Oktober 2016 waren wir vom frechverlag auf der Frankfurter Buchmesse, um dich für unser Verlagsprogramm zu begeistern und dir frische Inspiration für deine nächsten Kreativprojekte zu liefern.

Wir präsentieren hier unsere Autoren, die live bei uns am Stand ihre Bücher vorgestellt und in einem kleinen Interview ein wenig geplaudert haben.

Heute stellen wir dir den backbegeisterten Blogger Kevin Buch vor, der in seinem TOPP-Ratgeber „Süßes Brot“ zeigt, dass das allseits bekannte Gebäck mehr kann.
Quelle: frechverlag
Ob Sauerteig, Hefeteig, Quarkteig - bei den süßen Brot-Rezepten, die alle ganz einfach selber daheim nachzubacken sind, kommt garantiert keine Langeweile auf!

Die Ergebnisse tragen nicht nur klangvolle Namen wie Pannettone, Dinkelbrioche oder Vollkorn Challah - sie sind auch noch richtig lecker! Da läuft einem schon beim Lesen des Rezeptes das Wasser im Munde zusammen.

Auf der Messe stellte Kevin nicht nur sein Buch vor, er stand auch für ein kleines Interview zur Verfügung.

Außerdem freuen wir uns, dass er als einer der beiden Special Guests bei unserem ersten Blogger-Treffen am Samstagnachmittag bei uns am Stand dabei war.

Interview mit Kevin Buch auf der Frankfurter Buchmesse

Quelle: Kevin Buch
Lieber Kevin, du bist ein ganz neuer Autor beim frechverlag. Stell dich doch kurz einmal vor!

Hallo, ich bin der Kevin und komme aus dem wunderschönen Österreich. Eigentlich schon am letzten Zipferl unten, aber dort ist es natürlich auch am schönsten. Das sagt man doch immer über seine Heimat, oder? Eigentlich studiere ich Rechtswissenschaften und arbeite nebenbei noch in einer Agentur für Kommunikation und Design. Daher kam auch der Name meines Blogs: LAW OF BAKING! Den rechtswissenschaftlichen Bezug findet man zwar eher weniger auf dieser Plattform, jedoch nutze ich das Backen als eine Art Ausgleich zum eher trockenen Studium.

Vom Blogger zum Buchautor! Wow! Wie ist es dazu gekommen?

Am Anfang dieses Jahres kam Angela vom Verlag auf mich zu und fragte mich, ob ich Interesse hätte, dieses Projekt gemeinsam mit dem frechverlag umzusetzen. Dass es sich dabei auch noch um Süßes Brot handelt, war natürlich der Hit. Denn bei mir auf dem Blog findet man so einige Rezepte mit Germ- bzw. Hefeteig.

Als du mit dem Bloggen angefangen hast, hättest du es jemals für möglich gehalten, dass ein Verlag auf dich zukommt und du ein Buch veröffentlichst?

Ganz ehrlich? Nicht wirklich. Ein Traum war es schon immer. Vor allem diesen coolen Spruch zu hören: "Kevin Buch macht ein Buch!" Aber dass es dann schon so bald geschehen würde, war mir am Anfang nicht bewusst. Ich bin auch wirklich froh, diese Erfahrungen gemacht zu haben und würde sie nicht missen wollen. Es tut gut, jetzt endlich mein kleines „Baby“ in den Armen halten zu können.

Was war die schönste Reaktion auf die Veröffentlichung deines Buches?

Eigentlich war es eher eine Rüge einer Studienkollegin. Obwohl wir nicht mehr dasselbe studieren, sind wir immer noch sehr oft in Kontakt. Weil wir eben eine gemeinsame Leidenschaft, das Backen, haben. Da wird regelmäßig darüber gequatscht, was denn wieder gebacken wurde. Als sie dann rausgefunden hat, dass ich im Herbst ein Buch veröffentlichen werde, kam sofort ein Anruf: „Warum sagst du mir nicht, dass du ein Backbuch machst?“ Sie hat sich natürlich riesig gefreut und auch sofort vorbestellt. Und nachdem das Buch einen Tag draußen war, kam schon eine Nachricht, dass mein Grundrezept für Vollkornhefeteig ziemlichen Anklang bei ihr und ihrer Familie gefunden hat.

Das Rezept zu diesem Bild findest du auf S. 24 in Kevins Buch "Süßes Brot".
Du als echter Österreicher, verrate uns doch bitte, welches Backwerk wir Deutschen von euch erlernen sollten.

Den Kärntner Reindling natürlich! Das ist ein traditionelles süßes Brot, aus dem Süden Österreichs, welches in einem Topf gebacken werden muss und mit ganz vielen Rosinen gefüllt sein sollte. Wer an den Rosinen spart, bekommt mit den Kärntnern ein kleines Problemchen. Was ich auch noch toll an diesem Gebäck finde, ist, dass es eine alte Tradition gibt, welche besagt, dass die Taufpatin eines Neugeborenen einen ganz besonderen Reindling backen muss, mit verschiedenen Teigen und Füllungen und diesen dann beim ersten Besuch mitbringen sollte.

Bücher zum Thema

Süßes Brot Kevin Buch
Süßes Brot
So viel süße Brotvielfalt zum Backen gab's noch nie Brot – so vielseitig, so überraschend – so süß. Ja, Brot kann auch süß. Und wie. Das setzt der Autor und Foodblogger Kevin Buch in diesem...
EUR 16,99 Bestellen

Kommentar schreiben

leerSpamcheck*
Sie bestätigen durch den Spamcheck, dass Sie das Formular nur für den vorgesehen Zweck nutzen. Das ist notwendig, da es im Web zunehmend selbstständig agierende Robot-Programme gibt, die Formulare automatisiert ausfüllen.

Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
Details finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.
*Pflichtangabe

Ähnliche Artikel

Modetipp

Diese Klassiker dürfen in Ihrem Kleiderschrank nicht fehlen Mehr

Kreativzirkler werden

Logo des Kreativzirkels Ideen teilen? Den eigenen Shop anwerben? Jetzt als Kreativzirkler bewerben Mehr

Bildergalerien

#topplettering-Gewinner

Schau dir diese Kunstwerke an! Diese Teilnehmer haben bei unserem... Mehr

Autogrammstunde mit Pauline

Wow! Der Tag der offenen Tür bei stoffwelten.de hat uns eindrucksvoll... Mehr

So schön war die Swafing Hausmesse

Die Swafing Hausmesse stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto... Mehr

Alle Bildergalerien