Saskia Balke

Origami: Alte Kunst, die auch heute noch viel Spaß macht!

Bereits noch viel früher, im 15. Jahrhundert, wurden die ersten gefalteten Werke entdeckt: Eine Box und ein kleines Boot aus Papier. Ursprünglich kommt diese Kunst aus China, sie wurde jedoch über lange Zeit hinweg in Japan verfeinert und wurde dort auch am traditionsreichsten praktiziert.

Christian mit einem Vorhang aus Origami-Kranichen
Christian mit einem Vorhang aus Origami-Kranichen
Doch woher kommt das Wort Origami? "Ori" bedeutet auf Japanisch "falten", "kami" heißt Papier. Es gibt einige Grundfalttechniken, die man braucht, um erste Figuren herstellen zu können. Diese können dann aber auf verschiedene Art und Weise kombiniert oder abgeändert werden, so dass die Fülle an Origami-Figuren fast unendlich ist.

Am einfachsten ist es, wenn das Papier quadratisch und flach ist. Erlaubt ist was Spaß macht, in der Regel kommt Origami jedoch ohne Klebstoff und Schere aus, die reine Faltkunst steht im Mittelpunkt. Unser Tipp: Daher ist Origami auch etwas für kurze oder lange Fahrten im Auto: So wird niemand verletzt und man braucht nur das Papier und eine Anleitung um schöne Figuren zu zaubern! Freuen Sie sich darauf, wie stolz Ihre kinder sind, wenn Sie Ihr erstes eigenes Origami-Kunstwerk geschaffen haben!

Kommentar schreiben

leerSpamcheck*
Sie bestätigen durch den Spamcheck, dass Sie das Formular nur für den vorgesehen Zweck nutzen. Das ist notwendig, da es im Web zunehmend selbstständig agierende Robot-Programme gibt, die Formulare automatisiert ausfüllen.

Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
Details finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.
*Pflichtangabe

Ähnliche Artikel

  • Extremtüfteln - Mal dich! Rumwerkeln, forschen und einfach mal extrem tüfteln. Beim Wettbewerb "Mal dich!" konnten kleine Extremtüftler sich in Ihrer Forscherkluft malen. Hier zeigen wir unsere beiden Gewinnerbilder. Mehr
  • Schulhaus im Miniaturformat Mini-Wunderland Geblümte Vorhänge, eine winzige Tischdecke und darauf das Kaffeeset für die Puppenfreundinnen: Einen Puppenstube ist seit langer Zeit der Traum vieler Mädchen. Mit etwas Geschick und dem richtigen Material kann sie einfach selbst gefertigt werden! Mehr
  • Christian und Freunde spielen mit Origami Figuren auf der Treppe Mit einem Frosch fing alles an Origami begeistert und fasziniert: Die Papierfaltung ist Christians liebstes Hobby. Da entstehen Drachen für wilde Kämpfe, schön-gefaltete Blumen für die Mama und kleine Papierwunder zum Spielen mit den Freunden! Mehr

Modetipp

Diese Klassiker dürfen in Ihrem Kleiderschrank nicht fehlen Mehr

Kreativzirkler werden

Logo des Kreativzirkels Ideen teilen? Den eigenen Shop anwerben? Jetzt als Kreativzirkler bewerben Mehr

Bildergalerien

#topplettering-Gewinner

Schau dir diese Kunstwerke an! Diese Teilnehmer haben bei unserem... Mehr

Autogrammstunde mit Pauline

Wow! Der Tag der offenen Tür bei stoffwelten.de hat uns eindrucksvoll... Mehr

So schön war die Swafing Hausmesse

Die Swafing Hausmesse stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto... Mehr

Alle Bildergalerien