Zeichnen – erste Schritte auf dem Papier

Ein Stift. Ein Stück Papier. Und ein unendlich weites Feld der Kreativität! Beflügelnd, wenn der Stift zum ersten Mal über das Papier gleitet. Wichtigste Faustregel: Bleiben Sie locker, zeichnen Sie möglichst unverkrampft. Einfacher wird’s, wenn Sie sich Schritt für Schritt mit den Grundtechniken des Zeichnens vertraut machen.

Einen Krug schraffieren
Einen Krug schraffieren
Das Schraffieren ist eine Grundtechnik, die dazu dient, Flächen auszufüllen und unterschiedliche Grautöne zu schaffen. Damit eine Zeichnung lebendig wirkt, ist es häufig empfehlenswert, mehrere Schraffurtechniken in einem Werk zu vereinen. Je nach Motiv eignen sich spezielle Arten des Schraffierens. Möchten Sie eine glatte Fläche darstellen, können Sie die Parallel- und Kreuzschraffur anwenden. Die Rundschraffur eignet sich für Baumstämme, Gläser oder Flaschen.

Erste Übungen:

Füllen Sie ein hochkantiges Rechteck mit unterschiedlichen Schraffurtechniken, unterschiedlichen Mustern und verschiedenen Minenstärken. Probieren Sie aus, was passiert, wenn Sie die Striche dicht an dicht setzen bzw. weiter voneinander entfernt platzieren. Sie werden feststellen: Je enger das Muster „gestrickt“ ist, desto dunkler wird die Fläche.

Parallelschraffur:

Zeichnen Sie parallel verlaufende Striche, entweder jeweils schräg, senkrecht oder waagerecht.

Kreuzschraffur:

Zeichnen Sie schräge Striche, die sich kreuzen. Mit der Kreuzschraffur lassen sich dunklere Töne als mit der Parallelschraffur erreichen.

Rundschraffur:

Schraffieren lernen - Unterschiedliche Strichstärken betonen den lebendigen Charakter
Unterschiedliche Strichstärken betonen den lebendigen Charakter
Stellen Sie die Rundungen des Motivs mit runden Schwüngen nach. Bei Glas darf die Schraffur gleichförmiger ausfallen als bei natürlichen Objekten wie Baumstämmen. Betonen Sie den lebendigen Charakter hier mit unterschiedlicher Strichstärke und variieren Sie den Winkel!

Erste Schritte als kostenloser Anleitungsdownload

Die ersten Schritte sind mit unserem kostenlosen Anleitungsdownload noch einfacher zu verstehen. Wenn Sie danach so richtig Lust aufs Zeichnen bekommen haben, sollten Sie sich unser Buch "1x1 kreativ Zeichnen - Schritt für Schritt vom Motiv zum Bild" genauer anschauen. Darin wird Ihnen alles verständlich und mit vielen Schrittfotos anschaulich erklärt.

Bücher zum Thema

Zeichne jeden Tag Veronica Lawlor
Zeichne jeden Tag
Für Kreativität und frische Ideen 42 Zeichenübungen für jeden Tag, das ergibt ein 6-Wochen-Training voller Impulse und Inspirationen. Alle, die ihre Kreativität steigern, ihre künstlerischen...
EUR 14,99 Bestellen

Kommentar schreiben

leerSpamcheck*
Sie bestätigen durch den Spamcheck, dass Sie das Formular nur für den vorgesehen Zweck nutzen. Das ist notwendig, da es im Web zunehmend selbstständig agierende Robot-Programme gibt, die Formulare automatisiert ausfüllen.

Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.
Details finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.
*Pflichtangabe
Keyvisual

Weitere Artikel

Weitere Artikel

Die Handlettering-Challenge mit TOPP & Frau Annika!

Du liebst schöne Schriften und willst mehr über... Mehr

Für alle Mandala-Fans kommt jetzt Zencolor

Zencolor ist der neue Ausmaltrend für Erwachsene.... Mehr
Christian Stahmer

Christian Stahmer im Interview: "Jeder kann Zeichnen lernen."

In seinen Tutorials und Videos lehrt Christian... Mehr

Ähnliche Artikel

Modetipp

Diese Klassiker dürfen in Ihrem Kleiderschrank nicht fehlen Mehr

Kreativzirkler werden

Logo des Kreativzirkels Ideen teilen? Den eigenen Shop anwerben? Jetzt als Kreativzirkler bewerben Mehr

Bildergalerien

#topplettering-Gewinner

Schau dir diese Kunstwerke an! Diese Teilnehmer haben bei unserem... Mehr

Autogrammstunde mit Pauline

Wow! Der Tag der offenen Tür bei stoffwelten.de hat uns eindrucksvoll... Mehr

So schön war die Swafing Hausmesse

Die Swafing Hausmesse stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto... Mehr

Alle Bildergalerien