Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie hier unser Service-Team

Turnbeutel nähen Anleitung: Schicker Begleiter selbst gemacht

 

Anleitung Turnbeutel nähen: Auch für Anfänger

Bist du Nähanfänger oder hast du Lust, ein kleines Projekt zu starten? Dann ist unsere Anleitung für einen Turnbeutel nähen der perfekte Einstieg in das Thema und die Welt des Nähens oder auch ein Projekt, das leicht zwischendurch gestartet werden kann. Für unsere kostenlose Anleitung brauchst du nicht viel. Das Projekt und die Nähanleitung ist garantiert für Anfänger und alle, die nähen lernen wollen gut umzusetzen. Du brauchst nicht mal ein Schnittmuster, sondern kannst dich an den Maßen und an der unten aufgeführten Skizze orientieren. 

 

Turnbeutel nähen Anleitung fertiger Beutel

 

 

So ein Turnbeutel ist eine sportliche, aber auch sehr stylische Tasche, die du super überall hin mitnehmen kannst. Längst hat der Beutel sein Image als Sporttasche für Grundschüler verloren. Heute gibt es die Taschen in groß, in klein, in allen Farben und mit coolen Sprüchen. Auch die Schnittmuster werden leicht abgewandelt. So hat ein Turnbeutel Seitentaschen oder eine Innentasche, praktisch zum verstauen. Oder die Anleitung für einen Turnbeutel zum nähen hat sogar einen Reißverschluss und eine Klappe inbegriffen, zum Beispiel in der Nähanleitung für "Turnbeutel Tanja" der DIY Eule aus Ihrem Buch "Taschen nähen". Das ist wie ein Rucksack nur in cooler!

 

Turnbeutel nähen Anleitung DIY Eule Turnbeutel Tanja 

 

Turnbeutel nähen Anleitung Buchtipp

 

Turnbeutel nähen Anleitung: So geht's

Einen ganz klassischen Turnbeutel zu nähen ist besonders für Anfänger aber erst mal besser. Die Nähanleitung und das zusammennähen sind hier ganz einfach.

Material zum Turnbeutel nähen:

  • Stoff 1: Baumwollflanell in Rot-Blau kariert, 140 cm x 50 cm
  • Kordel in Beige, ø 8 mm, 3,50 m

 

Zuschneiden von Stoff 1:

 

  • 2 Rechtecke für den Beutel, 37 cm x 46 cm
  • 2 Rechtecke für die Schlaufe, 5 cm x 7 cm

 

Die Nahtzugabe ist in den Angaben bereits enthalten: Nahtzugabe an der oberen Kante 4 cm, Nahtzugabe an allen restlichen Kanten
1 cm.

 

Schritt für Schritt deinen Turnbeutel nähen:

 

  1. Versäubere beide Beutelteile an beiden langen Kanten und an der unteren kurzen Kante mit einem Zickzackstich. Wenn du nicht weißt, wie das geht, kannst du das in unserem Video-Tutorial nachschauen:



  2. Lege jeweils eine Schlaufe an der langen Kante rechts auf rechts und stecke sie mit Nadeln quer aufeinander. Nun nähst du die lange Kante zusammen. Wende die Schlaufe auf rechts und bügle die Kante und die Schlaufe. Markiere die Schlaufenposition an einem Beutelteil auf der rechten Seite. Dafür misst du mit dem Handmaß jeweils 2,5 cm von der unteren Kante entlang der langen Kante und markierst diese. Falte jede Schlaufe zur Hälfte (3,5 cm wenn sie doppelt liegt) und lege sie mit den offenen Schnittkanten an die Markierung. Die Schlaufe zeigt nach innen. Nähe die Schlaufen 8 mm von der Kante an (siehe Skizze).

    Turnbeutel nähen Anleitung Skizze Schnittmuster

  3. Von der oberen Kante an der langen Kante misst du für den Tunnelzug 7,5 cm ab und markierst diese Stelle. Nun legst du beide Beutelteile rechts auf rechts und nähst sie an den beiden langen Kanten und der unteren kurzen Kante zusammen. Verriegle dabei Anfang und Ende. Beginne an der markierten Stelle, der obere Teil bleibt für den Tunnelzug offen. Wende den Beutel auf die rechte Seite und forme dabei die Ecken schön aus. Die Schlaufen sollten nun außen sichtbar sein. Bügle die Nahtzugabe der seitlichen Kante auseinander, vor allem im oberen, nicht zusammengenähten Bereich für den Tunnelzug. Die obere Kante bügelst du zuerst 1 cm nach innen und  anschließend nochmals 3 cm. Steppe die obere Kante bei 2,5 cm ab, dabei liegt der Beutel mit der rechten Seite nach unten und du nähst von links.

  4. Am Ende bügelst du die seitlichen Kanten und die untere Kante aus und den Turnbeutel glatt. Teile nun die Kordel in 2 gleich lange Teile. Fädele ein Kordelstück zunächst durch eine Schlaufe, dann durch den Tunnelzug in die eine Richtung und zurück durch den gegenüberliegenden Tunnelzug in die andere Richtung. Am Schluss fädelst du es nochmals durch die Schlaufe. Mit der zweiten Kordel machst du es genauso auf der anderen Seite. Dann bindest du die Kordelenden jeweils zu einem festen Knoten.

 

Extra-Tipp: Falls du eine schmalere oder breitere Kordel verwendest, musst du die Schlaufe in der Breite anpassen, damit der Knoten hält und nicht durchrutscht.

 

Wenn du Gefallen am nähen deiner eigenen Taschen oder generell am Nähen gefunden hast, dann ist das Buch "Schnupperkurs nähen" perfekt für alle Anfänger zum Einstieg in das schönste Hobby der Welt.

 

Turnbeutel nähen Anleitung Buchtipp

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

*Hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld. Das heißt, dass in allen Feldern, die kein Sternchen besitzen, Ihre Angaben (wie z.B. Ihre Meinung) freiwillig und ohne jede Verpflichtung sind. Nähere Infos dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.