Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie hier unser Service-Team

Nähen mit Pattarina App

Millionen Menschen in Deutschland nähen gern, aber 80 Prozent aller Hobbyschneider haben das gleiche Problem: Schnittmuster ausdrucken und kleben oder abpausen nervt. Doch damit ist jetzt Schluss! Es gibt die Pattarina App, mit der Schnittmuster einfach vom Handybildschirm direkt auf den Stoff übertragen werden können.

WAS BRAUCHST DU?

    • Pattarina-App

Lade die kostenlose Pattarina-App auf dein Handy. Du findest sie im App Store bzw. im Play Store.

 

    • Pattarina-Anker

Das ist ein kleines Bild, das der App bei der Orientierung auf dem Stoff hilft. Du kannst den Anker hier herunterladen und ihn einfach selbst ausdrucken. Achte beim Drucken darauf, 100%-Skalierung oder „Tatsächliche Größe“ einzustellen. Miss vor der ersten Übertragung das Testquadrat in der Mitte des Ankers nach; es sollte 3 cm x 3 cm groß sein. Schneide den Anker an den Strichlinien aus. Damit sich der Anker nicht wellt, kannst du ihn auf eine dünne Pappe kleben.

 

    • Trickmarker

Für die Übertragung benötigst du einen Trickmarker – das ist ein Textilstift, der die Farbe leicht auf dem Stoff hinterlässt und auswaschbar ist. Es gibt diese Stifte von verschiedenen Anbietern, beispielsweise von Prym. Schneiderkreide funktioniert leider nicht so gut, da sie den Stoff beim Markieren verzerren kann.

Pattarina-App-Nutzung_1200_350



 

SCHNITTMUSTER MIT PATTARINA ÜBERTRAGEN

1. Schnittmuster aussuchen und Größe einstellen

Schalte die benötigten Schnittmuster in deiner App frei, indem du in der unteren Leiste auf Scannen (also dem Symbol + ) tippst und dann dein Handy über den QR-Code hältst, der in der Anleitung oder neben dem Schnittmuster steht. Das Schnittmuster erscheint. Wenn du darauf klickst, siehst du alle wichtigen Informationen – vom Stoffverbrauch bis zu den Schnittteilen. Nun kannst du die gewünschte Größe einstellen.

 

2. Stoff auslegen

Lege den Stoff auf der Arbeitsfläche aus, streiche ihn glatt und beschwere ihn mit Nähgewichten, damit er nicht verrutscht. Bei den meisten Schnittmustern muss der Stoff so gefaltet werden, dass er doppelt liegt. Als Nähgewichte kannst du schwere Kerzen oder Steine verwenden.

 

3. Anker platzieren

Lege den Anker auf den Stoff; achte darauf, dass er glatt auf dem Stoff liegt und sich nicht wellt. Du kannst die Außenkanten des Ankers mit Klebeband am Stoff befestigen; bitte benutze keine Nadeln, sie könnten dazu führen, dass der Anker nicht mehr glatt liegt.

 

4. Schnittmuster platzieren und ausrichten

Tippe nun unter Schnittteile auf das erste Schnittmuster, das du übertragen möchtest. Halte die Handykamera über den Anker, bis das Schnittmuster erscheint. Verschiebe das Schnittmuster so wie du es brauchst, indem du den Anker auf dem Stoff bewegst.

 

5. Schnittmuster übertragen

Du siehst eine gestrichelte Linie im Bildschirm. Nun zeichnest du mit dem Trickmarker unter dem Handy die freien Abschnitte der gestrichelten Linie nach – so kommt die Linie auf den Stoff. Du kannst entweder immer zwei Striche verbinden oder nur Punkte zwischen die Striche setzen.

Pattarina-App-Schnittmuster_uebertragen_1200_630Achte darauf, den Marker nicht zu stark aufzudrücken, damit sich der Stoff nicht verschiebt. Der Anker sollte die ganze Zeit im Bildschirm zu sehen sein. Dafür musst du das Handy etwas schräg halten und dich an der Kontur entlang bewegen. Übertrage auch alle Passzeichen und anderen Markierungen, die angezeigt werden.
Anfangs ist diese Art der Übertragung gewöhnungsbedürftig, aber mit ein bisschen Übung funktioniert es bestimmt!

 

6. Zuschneiden und nähen

Wenn du alle Linien und Markierungen von den Schnittmustern auf den Stoff übertragen hast, kannst du die Schnittteile ausschneiden. Achte in der Zuschnittübersicht der Anleitung darauf, ob du die Schnittteile mit oder ohne Nahtzugabe zuschneiden musst. Du kannst in der App immer wieder zu deinem Nähprojekt zurückkehren und dir die Schnittteile noch mal anzeigen lassen.

 

Lust, ein Nähprojekt mit Pattarina App sofort auszuprobieren?

Lade unser Gratis-Schnittmuster "Anglerhut" für Pattarina App herunter und leg los! 

 

 

 

DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN RUND UM PATTARINA

Funktioniert Pattarina mit allen Stoffen?

Ja. Du kannst Pattarina auf allen Stoffen anwenden. Sollte ein Stoff sehr rutschig sein, hilft es, den Anker mit etwas Klebeband zu fixieren und beim Übertragen nur kleine Punkte auf den Stoff zu tippen, anstatt Liniensegmente zu zeichnen.

 

Muss ich das Handy immer stillhalten?

Nein, ganz im Gegenteil, du kannst dich um das Schnittteil herum bewegen. Das ist sogar nötig, um alle Linien übertragen zu können und den Anker trotzdem immer im Bild zu behalten.

 

Kann man ein Stativ verwenden?

Es gibt kein spezielles Pattarina-Stativ. Einige unserer Tester haben mit Schwanenhalsstativen, die man am Tisch festklemmt und in die man oben das Handy einspannt, gute Erfahrungen gemacht.

 

Wie komme ich an weitere Schnittmuster?

Du kannst weitere Schnittmuster per QR-Code in die App laden. Mit den QR-Codes im Buch "Nähen mit Pattarina" TOPP 4803 oder kostenpflichtige Downloads aus dem Buch "Kinderkleidung - Für Einsteiger" von Stefanie Kroth TOPP 8176 gibt es einige zur Auswahl. Schau einfach in der Pattarina App nach, dort findest du eine Liste mit allen zur Auswahl stehenden Designern.

 

Wieso ratet ihr von der Schneiderkreide ab?

Um mit Schneiderkreide eine Markierung auf den Stoff zu übertragen, muss man meist den Stoff an der Stelle, auf die man zeichnen möchte, spannen. Wenn du Pattarina verwendest, hast du in einer Hand das Handy, in der anderen den Stift zum Übertragen. Es ist also keine Hand mehr frei, mit der du den Stoff spannen könntest. Mit einem Trickmarker ist kein Spannen des Stoffes nötig.

 

Tags: Nähen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

*Hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld. Das heißt, dass in allen Feldern, die kein Sternchen besitzen, Ihre Angaben (wie z.B. Ihre Meinung) freiwillig und ohne jede Verpflichtung sind. Nähere Infos dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.